Sprang ist eine textile Handarbeitstechnik zur Herstellung netzartig gewirkter Geflechte aus parallel gespannten Fäden. Die Geflechte sind sehr dehnbar und können darum zu verschiedensten Zwecken verwendet werden. 

Als berühmteste Beispiel kennen wir die geflochtenen - oder eben "gesprangten" - Hängematten aus Zentral- und Südamerika. 

Schon sehr früh finden wir Abbildungen, auf denen Kleidungsstücke abgebildet sind, die mit hoher Wahrscheinlichkeit die Technik des Sprangens belegen. 

Bei den frühmittelalterlichen Völkern Europas sind sie wahrscheinlich als Haarnetz zur Verwendung gekommen, allenfalls in der Fischerei oder in Beutelform. 


Copyright 2020 by Faroldinger